Rennen 01 & 02

Hockenheimring - Saisonauftakt 2017

Race 1 & 2

Wenn Anfang Mai in Hockenheim Motorensound zu hören ist, dann weiß jeder Motorsport-Fan: Es ist wieder Zeit für die DTM. Am ersten Maiwochenende startet die Tourenwagenserie mit den ersten zwei von insgesamt 18 Läufen in die Saison 2017. BMW Motorsport schickt sechs neu entwickelte BMW M4 DTM auf die Jagd nach weiteren Siegen in der DTM.

Die Ausgangslage:
Hinter den beiden BMW Teams RMG und RBM sowie ihren sechs Piloten liegt eine intensive Vorbereitung. Der von BMW Motorsport entwickelte BMW M4 DTM hat sich im Verlauf der Testfahrten bewährt und sein Potenzial unter Beweis gestellt, etwa mit der Bestzeit durch Timo Glock (GER) beim großen Finale der Vorbereitungen in Hockenheim Anfang April. Dennoch werden die Karten beim Saisonstart auf der 4,574 Kilometer langen Strecke neu gemischt. Traditionell erfolgt die erste echte Standortbestimmung mit vollkommen neuen Fahrzeugen erst in den ersten Qualifying-Sessions und Rennen.

    

Die Neuerungen:
Nicht nur die Rennwagen sind neu für die DTM-Saison 2017. Dasselbe gilt auch für viele weitere Bereiche. Unter anderem sollen weichere und stark abbauende Reifen, ein effizienteres Drag Reduction System (DRS) und Details wie das Verbot der Reifen-Heizdecken dafür sorgen, dass das Können der Fahrer noch stärker in den Vordergrund gerückt wird und die Fans noch mehr Action auf der Strecke geboten bekommen. Wie am Sonntag wird es 2017 auch im Rennen am Samstag einen Boxenstopp geben. Beide Läufe sind je 55 Minuten lang.

Außerdem ist der Funkverkehr zwischen Team und Fahrer künftig stark eingeschränkt. Für zusätzliche Spannung sorgt der Re-Start in einer zweireihigen Grid-Formation im Indianapolis-Stil nach Safety-Car-Phasen. Der Einsatz des DRS ist in allen Rennen auf zwölf Runden (36 Aktivierungen) limitiert. Für die Top-3-Positionen im Qualifying werden 2017 Punkte vergeben: Der Fahrer auf der Poleposition erhält drei Zähler, der zweitplatzierte Pilot bekommt zwei Punkte, der Dritte noch einen.

Jeder der drei in der DTM engagierten Automobilhersteller geht mit sechs Fahrern an den Start. BMW Motorsport schickt künftig zwei Einsatzteams mit jeweils drei Piloten ins Rennen. Für das BMW Team RMG sind neben Marco Wittmann auch Augusto Farfus (BRA) und Timo Glock (GER) am Start. Im BMW Team RBM kämpfen Bruno Spengler (CAN), Tom Blomqvist (GBR) und Maxime Martin (BEL) um Top-Platzierungen. Die Fahrzeuge von Glock und Blomqvist werden dabei von einer gemischten Crew aus RMG und RBM Mechanikern eingesetzt, dem BMW Team RMR.

"Wir stehen vor einer spannenden Saison und darauf freuen wir uns alle. Ich verbinde viel Positives mit Hockenheim. Dort habe ich schon viele schöne und vor allem erfolgreiche Rennen erlebt. Besonders war natürlich mein erster DTM-Erfolg in meiner Debütsaison. Umso schöner ist es, dass wir gleich zwei Mal pro Jahr dort zu Gast sind. Ich kann es kaum erwarten, dass die Rennsaison endlich wieder losgeht."

Weitere Bilder vom 1. Rennen in Hockenheim in unserer Galerie!



Timos Ergebnisse - Rennen 01/02:

Rennen 01 - 06. Mai 2017
Platzierung: 2
Zeit: 57:25.540
Punkte: 18

Rennen 02 - 07. Mai 2017
Platzierung: 8
Zeit: 57:59.514
Punkte: 4 + 3 für Poleposition

Gesamtpunkte: 25
 
 
 
 
 
 
 
 
1. Offizieller Timo Glock Fanclub
1. Offizieller Timo Glock Fanclub e.V.
Erste Vorsitzende: Tanja Germann-Hörr
Friedrich-Ebert-Straße 8
64401 Groß-Bieberau

© 2015-2017  |  » Adrenalin pur! «  |  design & text: art work berlin   |  Bildnachweise: art of speed | BMW Motorsport | glock-racing